Nachrichten

Hirschfeld bekommt keine Asylunterkunft in Rosenthal

today29. April 2023 14

Hintergrund
share close

Zittau – Der Zittauer Stadtrat hat sich gegen die Einrichtung einer Asylunterkunft im Hirschfelder Ortsteil Rosenthal ausgesprochen. Das vom Landkreis vorgesehene Objekt für bis zu 150 Flüchtlinge erscheine „im Hinblick auf die lokale Infrastruktur als nicht geeignet“, hieß es gestern aus er Stadtverwaltung. In der näheren Umgebung seien weder eine geeignete ärztliche Versorgung vorhanden noch Kindereinrichtungen oder Schulen für die Betroffenen verfügbar.

© SACHSEN FERNSEHEN

 

Der Stadtrat beauftragte Oberbürgermeister Thomas Zenker (parteilos), auf der Festlegung alternativer Unterkünfte zu bestehen und mit dem Landkreis Görlitz darüber zu verhandeln. Bei der Suche nach Alternativen sei zudem „eine ausreichende und rechtzeitige Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, um Sorgen und Ängsten von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort entgegenzuwirken“. Zugleich distanzierte sich der Stadtrat von extremistischen Bestrebungen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%