Nachrichten

Marder rief Feuerwehr auf den Plan

today1. Mai 2023 7

Hintergrund
share close

Dresden – Klagelaute in einem Regenrohr ließen die Kameraden der Feuerwehr in Dresden-Striesen am Sonntag zu einer eher ungewöhnlichen Tierrettung ausrücken.

© Sachsen Fernsehen

 

In unmittelbarer Nähe der Feuer- und Rettungswache Striesen hatten aufmerksame Passanten Klagelaute aus einem Regenrohr wahrgenommen. Sie verständigten die Feuerwehr und sechs Kollegen machten sich auf den Weg. Offenbar war ein Tier in einem Regenrohr gefangen und konnte sich von selbst nicht mehr befreien. Die Kollegen entfernten ein etwa drei Meter langes Fallrohr der Dachrinne und befreiten den Marder aus seiner Zwangslage. Er wurde in eine Kiste gepackt und im Anschluss in seinen natürlichen Lebensraum entlassen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%