Nachrichten

«Blitz für Kids» – 147 Autos zu schnell vor Grundschulen unterwegs

today3. Mai 2023 4

Hintergrund
share close

Sachsen- Zwei Wochen lang hat die Polizei die Geschwindigkeit von Autos vor Grundschulen gemessen – und dabei 147 Verstöße festgestellt.

Gegen die Autofahrerinnen und Autofahrer seien Bußgeldverfahren eingeleitet worden, teilte das Innenministerium am Dienstag zur Bilanz der Aktion «Blitz für Kids» mit. Bei knapp 14 000 Fahrzeugen sei die Geschwindigkeit gemessen worden. Mit Aktionen wie «Blitz für Kids» sei es in den vergangenen Jahren gelungen, die Unfallzahlen drastisch zu reduzieren, so Innenminister Armin Schuster (CDU). Kinder gelten im Straßenverkehr als besonders gefährdet. 2022 verunglückten laut Ministerium 1277 Kinder. Zwei von ihnen starben bei den Unfällen.

 

Quelle: dpa

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%