Nachrichten

ASB-Drohnenstaffel gehört jetzt fest zur Feuerwehr

today4. Mai 2023 10

Hintergrund
share close

Dresden – Die ASB-Drohnenstaffel wird als taktische Einheit im Katastrophenschutz der Landeshauptstadt Dresden bestellt und steht künftig rund um die Uhr als „fliegendes Auge“ der Feuerwehr bereit. 

© Sabine Mutschke

Diese Zusammenarbeit wurde nun amtlich und beurkundet. Für die kommenden Einsätze wurde das Einsatzfahrzeug mit einer Sondersignalanlage ausgerüstet, und das Team kann nun durch die Integrierte Regionalleitstelle Dresden zügig zum Einsatzort entsendet werden. Seit 2020 unterstützt die Drohnenstaffel des ASB-Regionalverbandes Dresden e.V die Feuerwehr im Bevölkerungsschutz ehrenamtlich. Die Berufung als taktische Einheit des Katastrophenschutzes sei für die Drohnenstaffel eine tolle Wertschätzung“, so Peter Großpietsch, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbandes Dresden e.V.

Die Drohnenstaffel kam bisher bei verschiedenen Ereignissen zum Einsatz. Zum Beispiel beim Großbrand im Industriegelände und bei den ausgedehnten Waldbränden in der Sächsischen Schweiz. Bei Großeinsatzübungen wie im Tanklager an der Flügelwegbrücke war die Drohnenstaffel ebenso beteiligt. Außerdem war sie schon für das Aufspüren von Rehkitzen vor der Mahd von Wiesen oder die Suche von verendetem Wild aufgrund der Schweinepest im Einsatz.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%