Nachrichten

Drei Containerstandorte für Geflüchtete in Dresden gestrichen

today7. Mai 2023 6

Hintergrund
share close

Dresden- Die Stadtverwaltung Dresden hat ihre Pläne zur Unterbringung von Geflüchteten in Containern geändert.

© Sachsen Fernsehen

Statt neun Container-Standorte wird nun auf der Stadtratssitzung am 11. Mai über sechs Standorte abgestimmt. Drei Standorte – Rudolf-Bergander-Ring in Strehlen, Pirnaer Landstraße in Leuben und Forststraße in Weißig – sind in einem Änderungsantrag von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) gestrichen worden. Die Ortschaften werden in der neuen Vorlage aufgefordert, bis Ende Mai mögliche Standorte für Unterkünfte zu benennen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%