Nachrichten

Nach erneuter Niederlage gegen Gießen – Titans unter Zugzwang

today7. Mai 2023 6

Hintergrund
share close

Dresden – Auch im zweiten Spiel der Viertelfinalserie haben die Dresden Titans das Nachsehen. Am Sonntagnachmittag verlor das Team von Fabian Strauß gegen die Gießen 46ers deutlich mit deutlichen 72:89 (42:46). Am kommenden Mittwoch muss nun zwingend ein Sieg für die Titans her, um noch eine Chance auf den Einzug in die nächste Runde zu wahren.

Keine 48 Stunden nach dem Auftaktkrimi in den Play-Offs standen sich am Sonntagabend die Dresden Titans und die Gießen 46ers erneut gegenüber, diesmal in der heimischen Margon Arena. Am Ende konnten sich einmal mehr die Hessen durchsetzen und bauen damit die Führung in der Serie „Best of Five“ aus. 

Der Vorrunden-Fünfte aus Dresden verkaufte sich in der ersten Hälfe ganz ordentlich. Auch zu Beginn des dritten Viertels blieben die Titans noch in Schlagdistanz. Wenig später ließ jedoch die Konzentration beim Gastgeber nach, was die 46ers eiskalt ausnutzten. Lediglich 9 Punkte in den letzten 10 Minuten waren am Ende zu wenig, um den Rückstand aufzuholen. 

Damit heißt es am Mittwoch in Gießen „alles oder nichts“. Nur mit einem Sieg können die Elberiesen die Entscheidung vertagen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%