Nachrichten

Pro-Kopf-Einkommen in Sachsen gestiegen

today9. Mai 2023 2

Hintergrund
share close

Sachsen – Das Pro-Kopf-Einkommen der Menschen in Sachsen ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent auf 22.120 Euro gestiegen.

Das hat das Statistische Landesamt am Dienstag bekannt gegeben. Allerdings liegt das Pro-Kopf-Einkommen in Sachsen immer noch unter dem bundesweiten Durchschnitt von 24.415 Euro, der im gleichen Zeitraum um 2,1 Prozent gestiegen ist.

Im Jahr 2021 hatte das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Sachsen ein Volumen von etwa 89,6 Milliarden Euro, was einem Anstieg von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das Landesamt führt diese Entwicklung hauptsächlich auf die unterdurchschnittliche Steigerung der Primäreinkommen, also der Einkommen aus Vermögen und Erwerbstätigkeit, und die schwächere Entwicklung der monetären Sozialleistungen im Vergleich zum Rest Deutschlands zurück.

In Sachsen betrug der Anteil des Arbeitnehmerentgelts rund 82 Prozent, während er in den westdeutschen Ländern – ohne Berlin – bei etwa 77 Prozent lag. Die Ursache dafür sind die deutlich höheren Vermögenseinkommen in den westdeutschen Ländern. (mit dpa)

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%