Nachrichten

Neuer Kanzler will Digitalisierung fördern

today23. Mai 2023 9

Hintergrund
share close

Dresden – Jan Gerken, der neue Kanzler der Technischen Universität Dresden, will die Digitalisierung an der Hochschule vorantreiben. 

Gegenüber der Sächsischen Zeitung betonte Gerke am Dienstag es gehe darum, nicht einfach die existierenden Verwaltungsprozesse zu digitalisieren, sondern die Prozesse neu und digital zu denken. Der Wirtschaftswissenschaftler ist seit Anfang Mai neuer Kanzler der Technischen Universität Dresden. Fokus legt  er in seiner Amtszeit neben dem Schwerpunkt Digitalisierung auch auf das Tempo bei Bauprojekten. Nach Aussage des Kanzlers müsse dies schneller gehen. Er bestätigt, dass die Universität für einige der Projekte die Bauherrenschaft übernehmen könne. Dafür wolle Gerke sich mit den Ministerien über neue Wege im Hochschulbau austauschen. Gesetzlich wäre das zum Beispiel über Experimentierklauseln im Hochschulgesetz möglich. Nach Aussage des Wirtschaftswissenschaftlers sei dies in Erfurt und Stuttgart bereits gelungen. (mit dpa/sn)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%