Lausitz

Innenminister Schuster – Parteien-Streit befördert Erstarken der AfD

today12. Juni 2023 6

Hintergrund
share close

Sachsen – Der sächsische Innenminister Armin Schuster hat Koalition und Opposition geraten, dem Erstarken der AfD in Umfragen mit Sachpolitik und nicht mit Streitereien zu begegnen.

© Sachsen Fernsehen

Dem Medienhaus „Table Media“ (Montag) sagte der CDU-Politiker: „Für mich ist es ein No go, dass wir mit der Ampel über die AfD streiten. Sie muss gar nichts mehr tun; nur dasitzen und zugucken, wie wir uns beharken.“ Als Fußballer nehme er sich eine Maxime zu Herzen: „Konzentriere dich auf dich und zwinge dem Gegner dein Spiel auf, wenn du gewinnen willst. Nicht umgekehrt.“

In jüngsten Umfragen stand die AfD in Thüringen und Sachsen auf Platz eins, während sie in Brandenburg auf ähnlichem Niveau wie CDU und SPD lag. In diesen drei Ländern finden 2024 Landtagswahlen statt. Auch im Bund erlebt die AfD derzeit einen Umfrage-Höhenflug mit Werten von 17 bis 20 Prozent, während die Union bei 27 bis 30 Prozent liegt. (mit dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%