Nachrichten

Doppelhaushalt im Erzgebirgskreises genehmigt

today14. Juni 2023 1

Hintergrund
share close

Erzgebirge- Die Landesdirektion Sachsen hat den Doppelhaushalt 2023/2024 des Erzgebirgskreises unter Auflagen genehmigt.

Damit kann der Landkreis 2023 neue Kredite in Höhe von 16 Millionen Euro und 2024 in Höhe von 12 Millionen Euro aufnehmen, wie die Landesdirektion am Dienstag mitteilte. Investitionsschwerpunkte sind Baumaßnahmen an Schulen und Kreisstraßen sowie die Digitalisierung in Schulen und in der Kreisverwaltung. Aufgrund neuer Kreditaufnahmen steigt laut Landesdirektion die Verschuldung bis zum Ende des Finanzplanungszeitraumes am 31. Dezember 2027 auf 60 Millionen Euro. Sie liegt dann mit 182 Euro je Einwohner immer noch deutlich unterhalb des für Landkreise geltenden Verschuldungsrichtwertes von 250 Euro je Einwohner. Hinzu kommt allerdings ein vorübergehender Kreditbedarf zur Finanzierung der Auswirkungen der Energiekrise.

 

Quelle: dpa

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%