Nachrichten

Dulig: Integration ausländischer Fachkräfte ist Aufgabe für alle

today15. Juni 2023 10

Hintergrund
share close

Chemnitz- Beim Ringen um Fachkräfte aus dem Ausland sieht Wirtschaftsminister Martin Dulig nicht nur die Unternehmen gefordert, sondern die Gesellschaft als Ganzes.

Sachsen stehe hierbei im internationalen Wettbewerb. «Um Menschen aus aller Welt für den Freistaat zu begeistern, zählt nicht allein das Herkommen», betonte der SPD-Politiker am Donnerstag. «Es zählt vor allem auch das richtige Ankommen, um nachhaltige Integration zu schaffen.» Hier seien Unternehmen und Gesellschaft gefordert. Es gelte, eine Willkommenskultur in eine «Hier bleib ich»-Kultur umzuwandeln. Dafür gebe es bereits gute Beispiele in Betrieben, in denen internationale Teams arbeiteten. Vier solcher Unternehmen wollte Dulig am Donnerstag besuchen. Dazu zählten der Autozulieferer Linamar in Crimmitschau und der Chemnitzer Werkzeugmaschinenbauer Niles-Simmons-Hegenscheidt. Um auf Dauer Fachkräfte zu gewinnen, brauche es neben guten Löhnen und Arbeitsbedingungen mehr Anstrengungen etwa mit Blick auf passgenaue Qualifizierungen. Das allein werde nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Vielmehr müssten auch Fachkräfte jenseits der Landesgrenze angeworben werden. (dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%