Nachrichten

Verdi ruft zu Warnstreik im Großhandel auf

today15. Juni 2023 6

Hintergrund
share close

Sachsen – Die Gewerkschaft Verdi hat zu einem Warnstreik im sächsischen Großhandel aufgerufen. Gemäß der Ankündigung von Verdi sollen die etwa 400 Beschäftigten im Rewe-Lager in Nossen (Landkreis Meißen) ihre Arbeit bis Samstagnacht niederlegen. 

Verdi-Verhandlungsführerin Sylke Hustan äußerte, dass die Beschäftigten im Großhandel hohe Erwartungen an die diesjährige Tarifrunde haben und sehr verärgert über das niedrige Angebot der Arbeitgeber in der ersten Verhandlungsrunde sind. Um den gestiegenen Lebenshaltungskosten gerecht zu werden, sei eine deutliche und nachhaltige Erhöhung der Gehälter erforderlich. Verdi fordert unter anderem eine Erhöhung um 27 Cent pro Arbeitsstunde für die Mitarbeiter in den niedrigeren Gehaltsgruppen sowie eine allgemeine Gehaltserhöhung von 13 Prozent für alle Verdi-Mitglieder über einen Zeitraum von einem Jahr. Laut Verdi ist die nächste Verhandlungsrunde für den 22. Juni geplant. (mit dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%