Lausitz

Gartenlaube in Görlitz ausgebrannt

today19. Juni 2023 2

Hintergrund
share close

Görlitz – Am Sonntagmorgen hat eine Gartenlaube am Stadtgraben in Görlitz gebrannt. Durch die Flammen wurde die Laube bis auf die Grundmauern zerstört.

22 Kameraden der Görlitzer Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Während des Löschens stellten Polizisten zudem vier Personen in einer aufgebrochenen Gartenlaube fest. Es stellte sich heraus, dass diese offenbar in insgesamt fünf Lauben eingebrochen waren. Sie entwendeten Werkzeuge, Elektrogeräte und Möbel. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um eine 15-Jährige und einen 21-Jährigen aus Deutschland sowie zwei 21-Jährige aus Polen.

Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. An den aufgebrochenen Gärten entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Die Beamten sicherten Spuren an den Tatorten. Polizisten nahmen die vier Tatverdächtigen vorläufig fest. Es folgten erkennungsdienstliche Behandlungen. Anschließend entließen sie die möglichen Täter vom Revier.

Ein möglicher Tatzusammenhang ist Teil der Ermittlungen. Diese übernahm der Görlitzer Kriminaldienst.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%