Nachrichten

Wie sieht es mit dem Leerstand in der Leipziger Innenstadt aus?

today22. Juni 2023 16

Hintergrund
share close

Leipzig- Leerstehende Ladenflächen und abgeklebte Fensterscheiben an Stellen, an denen man zuvor noch einkaufen gehen konnte. Ein Phänomen, dass sich auch in sächsischen Großstädten vermehrt beobachten lässt. Die Grünen haben dazu jetzt im Landtag einen Antrag gestellt, um den Innenstädten im Freistaat wieder mehr Leben einzuhauchen.

Tatsache ist, dass es in Sachsen in bestimmten Landesteilen ein Bevölkerungsrückgang gibt. Dadurch schwindet auch die Anzahl der Läden. Dieses Problem gibt es aber nicht nur in Sachsen, sondern in bestimmten Regionen deutschlandweit. Auch der Onlinehandel schafft es vermehrt, die lokalen Händler zurückzudrängen. An diesen Stellen kann die Politik aktiv werden und Förderprogramme zur Belebung der Innenstädte realisieren. Dabei müssen dann vor allem die Hauptgründe für vermehrten Ladenleerstand und mögliche Lösungen gesucht werden.

Mit Leerständen von Geschäften haben kleine und große Städte gleichermaßen zu kämpfen. Es gibt kleinere Städte, in denen es kaum Probleme bezüglich dieser Thematik gibt aber gleichzeitig auch große Städte wie beispielsweise auch Dresden, die sich wider Erwarten mit leerstehenden Läden beschäftigen müssen. Neben den kommerziell genutzten Flächen wird aber auch zunehmend über die soziale und kulturelle Belebung der Innenstädte debattiert, etwa bei Treffpunkten für Jugendliche.

Ein Verein, der sich genau dafür einsetzt, ist der City Leipzig Marketing e.V.. Dort geht es vor allem um die Vernetzung vieler Ladenbesitzer und Manager der großen Shoppingcenter und um die Entwicklung gemeinsamer Strategien. Hierbei wird dann auch die Verbindung zur kommunalen Politik gesucht. So gab es in der Messestadt beispielsweise bereits einen Pop-Up-Store in den Promenaden, in Kooperation mit der Stadt Leipzig. Bei all diesen Aktionen sollen neben den Touristen und Besuchern vor allem auch die Anwohnerinnen und Anwohner nicht in Vergessenheit geraten.

Mit einer großen Ansiedlung von neuen Läden wird in Leipzig und auch in zahlreihen anderen Städten im Freistaat in diesem Jahr zwar nicht mehr gerechnet, trotzdem gibt es Hoffnung, dass die Innenstädte auch in Zukunft von Leben erfüllt sein werden.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%