Nachrichten

Wohnungsdurchsuchungen in Dresden: Kinderpornografie

today30. Juni 2023 2

Hintergrund
share close

Dresden – Die Dresdner Polizei und Staatsanwaltschaft haben am Donnerstag erneut mehrere Wohnungen in der Hauptstadt von Sachsen durchsucht. 

© xcitepress

Der Zweck dieser Durchsuchungen war die Suche nach Hinweisen auf Kinderpornografie. Dies war bereits der dritte Einsatz dieser Art in diesem Jahr, wie von der Polizei bekannt gegeben wurde. Insgesamt wurden zwölf Wohnungen in Dresden durchsucht. Die Aktion wurde im Rahmen von Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Dresden gegen zwölf Verdächtige durchgeführt. Umfangreiche Beweismittel wurden von der Polizei sichergestellt, darunter 29 Mobiltelefone, 25 Computer und 133 andere digitale Speichermedien. An der Durchführung waren 17 Kriminalbeamte, ein Hundeführer und 50 Beamte der Sächsischen Bereitschaftspolizei beteiligt. Mit dieser Maßnahme soll der bedeutsamen Zunahme von Ermittlungsverfahren im Bereich der Kinder- und Jugendpornografie effektiv entgegengewirkt werden. Laut Polizeiangaben werden die Ermittlungen noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%