Lausitz

Ministerium bestätigt 13 sächsisch-tschechische EU-Projekte

today4. Juli 2023

Hintergrund
share close

Sachsen – Gemäß Angaben des sächsischen Regionalentwicklungsministeriums sind die ersten Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Interreg“ zwischen Sachsen und Tschechien auf den Weg gebracht worden. 

Der Begleitausschuss des Programms hat bisher 13 Projekte zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit bestätigt. Das Staatsministerium in Dresden teilte mit, dass diese Projekte insgesamt mit 25,3 Millionen Euro von der Europäischen Union unterstützt werden. Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt äußerte seine Freude darüber, dass die Projekte in den sächsisch-tschechischen Grenzregionen nun beginnen können und somit die langjährige Zusammenarbeit zwischen vielen Beteiligten fortgeführt und gestärkt werden kann. Der Freistaat Sachsen trägt die Verantwortung für das Programm „Interreg“ und stellt rund 142,3 Millionen Euro für die konkrete Unterstützung grenzübergreifender Projekte zur Verfügung. Unter den bestätigten Projekten befinden sich beispielsweise drei Vorhaben zur Erhaltung und Pflege des Kulturerbes. Das Landesamt für Archäologie Sachsen wird gemeinsam mit sechs Partnerinstitutionen aus Tschechien, Bayern und Sachsen den Zinnbergbau systematisch erforschen. Dieses Vorhaben leistet nach Angaben des Staatsministeriums einen wichtigen Beitrag zum Schutz der sächsisch-tschechischen Montanregion und wird mit 3,5 Millionen Euro gefördert. Bis zum Jahr 2027 stehen insgesamt etwa 190 Millionen Euro für grenzübergreifende Projekte in den Bereichen Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, Klimawandel und Nachhaltigkeit, Bildung, lebenslanges Lernen, Kultur und Tourismus sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit zur Verfügung. Diese Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus nationalen Beiträgen der beiden Nachbarländer. (dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%