Lausitz

Tausende Menschen bei der „Fête de l’Europe“

today4. Juli 2023

Hintergrund
share close

Dresden – Am Dienstagnachmittag versammelten sich Tausende junger Menschen zu einem Europa-Fest auf dem Neumarkt vor der Dresdner Frauenkirche.

© Sachsen Fernsehen

Bei der „Fête de l’Europe“ ergreifen auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) kurz das Wort. Ursprünglich hatte der französische Präsident Emmanuel Macron eine Rede über die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen für Europa halten wollen. Aufgrund der Unruhen in seinem Heimatland musste Macron jedoch seinen Staatsbesuch in Deutschland verschieben.

Mit der „Fête de l’Europe“ möchten die Veranstalter – der Freistaat Sachsen und die Cellex-Stiftung – eine Verbindung nach Osteuropa herstellen. Deshalb sind auch Jugendliche aus Polen und Tschechien eingeladen. Auf zwei Bühnen erwartet sie bis in die Abendstunden ein abwechslungsreiches Programm mit vielen auftretenden Bands. Durch das Programm führt der deutsch-französische Kabarettist Emmanuel Peterfalvi, auch bekannt als „Alfons“.

Die sächsische Europaministerin Katja Meier (Grüne) betonte, dass Sachsen heute ein Schaufenster für Europa sei und sie als Ministerin mit Zuversicht in die Zukunft blicke. Sie fügte hinzu: „Obwohl der Besuch des französischen Staatspräsidenten in Dresden verschoben werden musste, bin ich begeistert, dass heute so viele junge Europäerinnen und Europäer in Sachsen zusammenkommen.“ Besonders freue sie sich auf den Austausch zwischen jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich im Rahmen der Initiative „Generation Europe“. „Sie zeigen, dass die enge deutsch-französische Freundschaft intakt ist und von den nachfolgenden Generationen gelebt wird.“ (mit dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%