Lausitz

Staatspreise für Gründen, Transfer und Innovation vergeben

today5. Juli 2023 5

Hintergrund
share close

Sachsen – Die diesjährigen Staatspreise für Gründen, Transfer und Innovation wurden an drei Unternehmen aus Dresden und Radeberg vergeben, wie das Wirtschaftsministerium am Dienstagabend bekannt gab.

Symbolfoto

© Sachsen Fernsehen

Die Poweron GmbH Dresden erhielt den Preis für ihre flexible bionische Robotertechnik, die den Robotern Fingerspitzengefühl verleiht. Der Nuklearmedizin-Experte Johannes Notni von der Trimt GmbH wurde für seine Forschung und Entwicklung neuartiger Biomarker zur Erkennung und Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ausgezeichnet. Die Novum Engineering GmbH erhielt den Preis für ihre Erfassung von Ladezustand, Kapazität und Lebensdauer von Batterien mithilfe Künstlicher Intelligenz.

Laut dem Ministerium gingen in diesem Jahr 129 Bewerbungen für die Auszeichnungen ein, die mit einem Preisgeld von bis zu 130.000 Euro dotiert sind. Die besten Konzepte wurden ausgewählt, um die Innovationskraft im Freistaat sichtbar zu machen und die Akteure zu neuen Leistungen zu motivieren. Das Publikum wählte die „Vegane Fleischerei“ in Dresden als Gewinner, und die Handwerkskammern Sachsens vergaben einen Sonderpreis für die blei- und nickelfreie Trompete des Werner Chr. Schmidt – Mundstück- & Metallblasinstrumentenbau in Markneukirchen. (mit dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%