Nachrichten

Baustellenführung im Heinz-Steyer-Stadion ab 12. Juli 2023

today8. Juli 2023 9

Hintergrund
share close

Dresden – Die Rohbauarbeiten am Heinz-Steyer-Stadion sind größtenteils abgeschlossen, wobei die Flutlichtring-Konstruktion bereits deutlich sichtbar ist und dem Stadion seine charakteristische Form verleiht. Ab dem 12. Juli werden Führungen angeboten.

Nun liegt der Fokus auf dem Innenausbau der multifunktionalen Südtribüne. Ab dem 12. Juli 2023 bietet der Eigenbetrieb Sportstätten mittwochs um 17:15 Uhr öffentliche Baustellenführungen durch die Südtribüne und das Stadionoval an. Die Führung dauert etwa 90 Minuten und richtet sich an Personen ab einem Mindestalter von zwölf Jahren. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt fünf Euro, und die erforderliche Schutzausrüstung (Baustellenstiefel, Weste und Helm) wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Treffpunkt ist der Servicepunkt der JOYNEXT Arena in der Magdeburger Straße 10. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail unter visit-hss@dresden.de oder telefonisch unter 0351-4881635 ist zwingend erforderlich. Die Führungen finden statt, wenn sich mindestens zehn Personen angemeldet haben, und die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Ralf Gabriel, Betriebsleiter des Eigenbetriebs Sportstätten Dresden, erklärt: „Das enorme Interesse der Bürgerinnen und Bürger am Baufortschritt hat sowohl die Stadtverwaltung als auch das ausführende Unternehmen ZECH Sports GmbH überwältigt. Aus diesem Grund freuen wir uns, gemeinsam die Möglichkeit gefunden zu haben, wöchentlich Führungen durch die Baustelle des Heinz-Steyer-Stadions anzubieten.“

Aktuell erstrahlt das Stadioninnere bereits in einem zarten Grün, das das neue Spielfeld erkennen lässt. Der vor etwa zwei Wochen eingesäte Naturrasen benötigt ungefähr ein Jahr, um zu einer geschlossenen und robusten Vegetationsfläche für den Sport heranzuwachsen. Es werden auch die Leichtathletikanlagen wie Sprunggruben und Wurfanlagen für Kugelstoßen, Hammerwurf, Speerwurf und Diskuswurf eingebaut. Der Innenausbau des Stadions läuft auf Hochtouren, und auch die Plaza nimmt langsam Gestalt an. Nach der Um- und Erweiterung wird das Heinz-Steyer-Stadion eine hochmoderne Kulisse für die Finals 2025 bieten, die vom 31. Juli bis 3. August 2025 stattfinden werden.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%