Nachrichten

Sicherheitsberatung nach Vorkommnissen vor dem L2 Club

today10. Juli 2023 12

Hintergrund
share close

Görlitz – Nach den Ereignissen vor dem L2 Club am 8. Juli 2023 hat Oberbürgermeister Octavian Ursu eine Sicherheitsberatung in seinem Büro abgehalten, um sich über die aktuelle Lage zu informieren und weitere Schritte zu besprechen.

© xcitepress

An dem Treffen nahmen unter anderem der leitende Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Görlitz, Dr. Thomas Fresemann, die zuständige Staatsanwältin Esther Aenderl, Kriminaldirektor Raik Schulze, Polizeioberrätin Susanne Heise, Mitarbeiter des Sicherheitsteams des L2 Clubs, das Görlitzer Ordnungsamt sowie weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Görlitz teil.

Seit Samstagmorgen führen Beamte der Kriminalpolizei umfangreiche und intensive Ermittlungen durch, um alle Täter konsequent zur Rechenschaft zu ziehen. Die mutmaßlichen Haupttäter befinden sich in Haft, und es werden weitere Untersuchungen durchgeführt. Die Polizei und Staatsanwaltschaft bitten weiterhin um sachdienliche Hinweise, insbesondere Handyaufnahmen, die an folgende Adresse geschickt werden sollen: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de

Oberbürgermeister Octavian äußerte sich wie folgt: „Ich verurteile die Vorfälle am letzten Samstag auf das Schärfste und bitte alle Bürgerinnen und Bürger, den Aufrufen zu unüberlegten und möglicherweise strafbaren Handlungen, die meiner Kenntnis nach in den sozialen Medien kursieren, nicht zu folgen. Die Sicherheitsbehörden leisten professionelle Arbeit, um die Verantwortlichen schnell zur Rechenschaft zu ziehen.“

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%