Nachrichten

(VIDEO) – Gender-Verbot an Sachsens Schulen wird ausgeweitet! Was halten die Menschen in Sachsen davon?

today12. Juli 2023 15

Hintergrund
share close

Sachsen – Schülerinnen und Schüler statt Schüler*innen: Bereits im August 2021 hatte Sachsen klar angewiesen, dass in Schulen schriftlich nicht gegendert wird. Diese Anweisung gilt sowohl für Lehrer als auch für Lehrerinnen. Nun wird diese Regelung auf sämtliche Bereiche des Ministeriums ausgeweitet. Was halten die Sachsen davon?

In einer Mitteilung an alle Mitarbeiter wird geregelt, dass die Einhaltung des Erlasses für jeden verpflichtend sei. Sogar bei Projekten mit externen Partnern soll die Beachtung des geltenden Regelwerks vertraglich festgelegt werden. Das sächsische Kultusministerium betont, dass es sich dabei um die strikte Einhaltung der bestehenden Vorgaben handelt. Der Rat für deutsche Rechtschreibung hatte im März 2021 abgelehnt, geschlechterneutrale Formen wie den Gender-Stern, den Unterstrich oder den Doppelpunkt in das offizielle Regelwerk der deutschen Rechtschreibung aufzunehmen. Das Ministerium orientiert sich nun in allen Bereichen an dieser Entscheidung.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%