Lausitz

Verbände halten Photovoltaik im Wald für inakzeptabel

today19. Juli 2023 1

Hintergrund
share close

Sachsen- Mehrere Verbände in Sachsen sprechen sich entschieden gegen den Bau und die Nutzung von Solaranlagen im Wald aus.

In einem kürzlich veröffentlichten Positionspapier betonen sie, dass es für Solarenergie bessere und geeignetere Flächen als den sensiblen Wald gibt. Angesichts der fortschreitenden Bedrohung durch den Klimawandel müssen der Schutz und Erhalt von Wäldern als oberste Priorität betrachtet werden.

Die Verbände halten es für absurd, dass in Zeiten von klimabedingten Schäden und Katastrophen der Wald für Photovoltaik-Anlagen gerodet wird. Der Klimawandel hat in vielen Teilen Deutschlands bereits zu einer erheblichen Schwächung und Schädigung der Wälder geführt. Daher sollten Photovoltaik-Anlagen vorrangig an Standorten errichtet werden, die die geringsten Auswirkungen auf die Natur und Umwelt haben.

Unterzeichner dieses Positionspapiers sind namhafte Organisationen wie der Sächsische Waldbesitzerverband, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die Stiftung Wald für Sachsen, der Naturschutzbund Deutschland und der Landesjagdverband. Gemeinsam setzen sie sich für den Schutz der Wälder und eine nachhaltige Nutzung erneuerbarer Energien ein. (dpa)

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%