Lausitz

Städte heizen sich immer mehr auf

today23. Juli 2023 2

Hintergrund
share close

© xcitepress/Finn Becker

Sachsen- Auch die Städte und Gemeinden in Sachsen sind gefragt, sich an den Klimawandel anzupassen. Besonders im Sommer ist Hitze ein Problem und die Städte heizen sich schnell auf. Derzeit gibt es keine verbindlichen Vorgaben für den Umgang mit hohen Temperaturen, aber die großen Städte Dresden, Chemnitz und Leipzig sind Vorreiter in diesem Bereich. Viele Kommunen informieren auf ihren Websites über Verhaltensweisen an heißen Tagen, Vorsorgemaßnahmen und Gesundheitsrisiken. Der sächsische Umweltminister Wolfram Günther ermutigt die Kommunen zur Erstellung von Hitzeplänen, da die Klimakrise in dicht besiedelten Gebieten eine besondere Herausforderung darstellt. Grünflächen spielen eine wichtige Rolle für ein gesundes Stadtklima, sind aber aufgrund von Hitzeinseln und mangelndem Stadtgrün in manchen Quartieren oft begrenzt. Viele Kommunen sind bereits aktiv und das Land unterstützt sie dabei, zum Beispiel durch die Förderung von Stadtgrün. In Dresden und Leipzig werden Hitzeaktionspläne entwickelt, um die Stadtquartiere besser an die sommerliche Hitze anzupassen. Auch in Plauen und Chemnitz werden entsprechende Maßnahmen ergriffen. Zwickau verfolgt eine Klimaanpassungsstrategie und baut eine Bewässerungsanlage in einem Park. Die Förderung grüner und blauer Infrastruktur ist eine wichtige Aufgabe, die unterstützt werden sollte.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%