Lausitz

Unbekannte attackieren Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft

today23. Juli 2023 3

Hintergrund
share close

© SF/Benedict Bartsch

Am Samstagabend wurden Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Sebnitz, Sachsen, von vier maskierten Männern angegriffen. Die Täter traten zunächst die Hintertür des Hauses ein, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Anschließend stießen zwei Angreifer einen 18-jährigen afghanischen Staatsbürger gegen eine Hauswand und warfen Gegenstände nach ihm und einem 16-jährigen Bewohner, während sie rassistische Parolen riefen.

Als weitere Anwohner zur Hilfe kamen, flüchteten die Angreifer. Der 16-Jährige blieb unverletzt, der 18-Jährige musste medizinisch behandelt werden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei, der für politisch motivierte Straftaten zuständig ist, ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Hausfriedensbruch.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%