Nachrichten

Mann mit zwei Messern am Bischofsplatz festgenommen

today24. Juli 2023 10

Hintergrund
share close

Dresden – Die Bundespolizei Dresden ist am Samstagabend gegen 22:45 Uhr am Bahnhof Dresden Bischofsplatz im Einsatz gewesen. Dort hat sich laut Mitteilung eine männliche Person im Gleis befunden. Bei einer Taschendurchsuchung des 34-Jährigen fanden die Beamten zwei Messer. 

© Sachsen Fernsehen/ Jonas Heinitz

Der Triebfahrzeugführer einer einfahrenden S-Bahn musste eine Notbremsung durchführen, um eine Kollision zu verhindern. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten am Einsatzort einen 34-Jährigen fest. Dieser hatte das Gleisbett zwischenzeitlich verlassen und eine am gegenüberliegendem Gleis haltende S-Bahn betreten.

Als der Mann nach Aufforderung die S-Bahn verließ, verlor er eine kleine weiße Dose zwischen Bahnsteig und S-Bahn. In dieser befand sich eine kristalline Substanz, bei der es sich vermutlich um verbotene Betäubungsmittel handelte, hieß es.

Als die Beamten den aus Tunesien stammenden Mann untersuchten, wurden in seiner Tasche zwei zugriffsbereite Messer mit einer Klingenlänge von 10,5 und 20 Zentimetern gefunden. Weiterhin wurden in der Tasche mehrere Cliptüten mit kristalliner Substanz gefunden und sichergestellt. Die Bundespolizei Dresden leitete Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, des Betäubungsmittelgesetzes sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des unbefugten Aufenthaltes im Gleisbereich ein.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%