Nachrichten

Zweijahreshaushalt: Leipzig plant hohe Investitionen trotz notwendiger Kreditaufnahme

today25. Juli 2023 8

Hintergrund
share close

Leipzig- Die Landesdirektion hat den Zweijahreshaushalt der Stadt Leipzig für das laufende und das kommende Jahr genehmigt. Der Haushaltsplan hat ein Volumen von jeweils etwa 2,4 Milliarden Euro.

Für dieses Jahr sind Investitionen in Höhe von 464 Millionen Euro und für das nächste Jahr 503 Millionen Euro vorgesehen. Die Stadt plant insbesondere, in den Bau von Schulgebäuden und Straßen sowie in Schulsport und Kindergärten zu investieren. Da es der Stadt jedoch nicht gelingt, eigene Mittel zur Finanzierung der Investitionen und zur Schuldentilgung zu generieren, müssen zusätzliche Darlehen in Höhe von insgesamt 658 Millionen Euro aufgenommen werden.

Die Genehmigung des Haushalts ist jedoch mit Auflagen verbunden. Leipzig soll unter anderem die Investitionsprojekte priorisieren und die zukünftige Zahlungsfähigkeit gewährleisten.

Geschrieben von:

Rate it

Hinweis

Gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

0%